Archäologische Institute in Europa

Zu den wichtigsten archäologischen Forschungseinrichtungen in Europa zählt beispielsweise das Deutsche Archäologische Institut (DAI). Diese international tätige wissenschaftliche Organisation wurde bereits 1829 in Rom ins Leben gerufen. Heute gehört diese Gesellschaft zum Auswärtigen Amt in Deutschland und wird als Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin geführt. Das DAI verfügt über rund 350 Mitarbeiter und über 20 Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Aufgaben des DAI

Das DAI hat die Aufgabe, archäologische Tätigkeiten und kulturhistorische Analysen durchzuführen. Das Institut unterhält zahlreiche Kontakte zu anderen archäologischen Einrichtungen auf der Welt und arbeitet auch mit diesen intensiv zusammen. Die globale Tätigkeit des Instituts wurde erst im Jahr 1979 in Angriff genommen. Dabei wurden bereits zahlreiche Ausgrabungen durchgeführt, Expeditionen organisiert und wissenschaftliche Forschungen betrieben. Ziel des DAI ist es, ein globales kulturelles Verständnis aller Kulturen der Welt zu ermöglichen.

Institute an Universitäten

Darüber hinaus beschäftigen sich einzelne Institute an diversen europäischen Universitäten mit dem Thema Archäologie. Meist sind diese Institute jedoch auf ein Spezialgebiet beschränkt. Die österreichische Akademie der Wissenschaften verfügt beispielsweise über spezielle Institute im Bereich der archäologischen Forschung. Das Österreichische Archäologische Institut (ÖAI) zählt dabei zu den führenden österreichischen Forschungseinrichtungen und betreibt in erster Linie Grundlagenforschung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.